Zur Übersicht

Grundschulverbund Oberaußem-Glesch Standort GGS Hermann-Gmeiner-Schule

An der Offenen Ganztagsschule der Hermann-Gmeiner-Schule nehmen zur Zeit 31 Kinder teil. An den Angeboten der "Verlässlichen Halbtagsschule" bis 13:10 Uhr nehmen 25 Kinder teil.

Die Hermann-Gmeiner-Schule ist eine GL-Schule (Gemeinsames Lernen). Das bedeutet, dass Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf gemeinsam im Klassenverband unterrichtet werden. Ein großer Schwerpunkt der Schule liegt in dem Konzept „Gewaltfrei lernen“. Dieses Konzept wird auch in der OGS weitergeführt und umgesetzt. 

Die Räume der OGS sind dabei in das Schulgebäude integriert und befinden sich im Erdgeschoss der Schule. Als zusätzliche Räume stehen uns ein Werkraum, ein Hausaufgabenraum und ein Kinderrestaurant für den pädagogisch gestalteten Mittagstisch zur Verfügung. Auch die Turnhalle wird für sportliche Angebote genutzt.

Wichtiger Bestandteil des Ganztagskonzepts sind die vernetzte Zusammenarbeit von Schule und OGS. So werden die Kinder z.B. in der Lernzeit vom OGS-Team und Lehrerinnen und Lehrern des Lehrerkollegiums unterstützt. Gemeinsam vereinbarte Regeln und Abläufe sichern verlässliche Strukturen für die Kinder auch während der Lernzeit. 

Die AGs von externen Kooperationspartnern sowie die internen Rapunzel-AGs, die entsprechend der jeweiligen Professionen und Interessenschwerpunkten angeboten werden, berücksichtigen die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder. Zu den aktuellen Angeboten gehören unter anderem: Tanzen, sportliche Aktivitäten, Kreativ-AG, das Projekt „Wir gewinnt!“ (inklusiv-erlebnispädagogisches Projekt zum sozialen Lernen) und die AG Mitbestimmung für Kinder. 

Zu Beginn jedes Schuljahres findet ein Elternabend statt, auf dem ein Elternvertreter gewählt wird. Dieser fungiert als Bindeglied zwischen Elternschaft und OGS-Team.