Zur Übersicht

Grundschulverbund Bergheim-Mitte Teilstandort Remigiusschule

Die OGS der Remigiusschule Bergheim besuchen zur Zeit 30 Kinder. Die OGS-Räumlichkeiten sind in das Schulgebäude integriert und bestehen aus zwei Gruppenräumen. Diese werden im offenen Gruppensystem genutzt, welches beinhaltet, dass die Kinder jederzeit ihren Gruppenraum frei wählen können, um die verschiedenen pädagogischen Angebote flexibel auskosten zu können. Dabei haben die Kinder feste Ansprechpartner und Bezugspersonen, sodass verlässliche Strukturen entstehen, in denen sie sich aufgehoben und geborgen fühlen. 

Wir bieten ein gesundes, zertifiziertes Essen vom Caterer an, das nach dem modernen „Cook & Chill“-Verfahren zubereitet wird. Ergänzt wird die Hauptspeise durch Salate, Rohkost, Obst oder ein Dessert. Dazu gibt es Wasser als Getränk. Besondere Speisevorschriften – z. B. aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen – werden selbstverständlich berücksichtigt. Gegessen wird gemeinsam im Kinderrestaurant. Die Kinder am Teilstandort nehmen ihr Essen im Kinderrestaurant des nahegelegenen Rapunzel-Kindergartens ein. Hier ist für Gespräche ebenso Zeit wie für die Vermittlung von Tischkultur und das Kennenlernen der Speisen. Zusätzlich gibt es am Nachmittag einen Snack mit saisonalem sowie regionalem Gemüse und Obst.

Um klare und verlässliche Strukturen im Tagesablauf für die Kinder gewährleisten zu können, arbeiten wir jahrgangsübergreifend mit einer festen Gruppenstruktur (Stammgruppenprinzip), so dass die Kinder jeweils feste Gruppen mit festen Bezugspersonen und Ansprechpartnern haben. 

Durch den ritualisierten und strukturierten Tagesablauf werden die Kinder in ihren sozialen Kompetenzen gefördert. Darüber hinaus ermöglichen die unterschiedlich strukturierten Spiel- und Rückzugsbereiche eine individuelle und soziale Förderung. Die individuelle Entwicklung der Kinder zu selbstständigen und eigenverantwortlich handelnden Personen wird somit intensiv unterstützt, insbesondere vor dem Hintergrund der Inklusion / des Gemeinsamen Lernens (GL). Das Engagement der Schule im Bereich des gewaltfreien Lernens wird über die Unterrichtszeit hinaus auch im Offenen Ganztag fortgeführt. 

Die pädagogische Vernetzungsarbeit findet in den schulischen Gremien statt. Auch die Teilnahme der OGS-Leitung an den Förderkonferenzen ist selbstverständlich. Zudem finden gemeinsame Fortbildungen von Lehrerkollegium und OGS-Team statt. 

Das OGS-Team und die Lehrkräfte der Schule arbeiten vor allem im Bereich der Hausaufgabenbegleitung eng zusammen. Die Hausaufgaben werden in Kleingruppen in den Klassenräumen angefertigt, begleitet durch das OGS-Team und unterstützt durch das Lehrerkollegium. Zwischen dem OGS-Team und den Klassenleitungen erfolgt ein regelmäßiger Austausch. Die Eltern und Lehrkräfte werden über die Hausaufgabendokumentation entsprechend informiert. 

Pädagogische Elterngespräche werden in der Regel von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des OGS-Teams zusammen mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern geführt. 

Bei der Ausgestaltung der AG-Angebote arbeiten wir zur Zeit mit der Kinder- und Jugend-Sportschule Köln, einem Diplom-Sportwissenschaftler, einer Diplom-Bibliothekarin, der Bergheimer Künstlerin Frau Moritz-Marten und einer Entspannungspädagogin zusammen. Zusätzlich bieten Mitarbeiterinnen des OGS-Teams AGs an.

Zu unseren aktuellen AG-Angeboten gehören: 

  • Detektiv 
  • Entspannung/Muskelentspannung 
  • Kids aktiv (Sport) 
  • Klasse Kunterbunt 
  • Kreativ 
  • Lesen 
  • Phantasie 
  • Selbstbehauptung 
  • Sportmix 
  • Tanz und Spiel 
  • Weltreise durch die Kunst 

Während des Freispiels können die Kinder zudem an jahreszeitbezogenen Kreativ-Angeboten teilnehmen.