Zur Übersicht

Anton-Heinen-Schule GGS Kirdorf

Rund 70 Kinder nehmen am Offenen Ganztag der Anton-Heinen-Schule in Bedburg/Kirdorf teil. Offener Ganztag bedeutet für uns auch wirklich „offen“. Offen für alle Kinder der A-H-S, offen in den vielfältigen bildungsorientierten und erlebnispädagogischen Angeboten und offen im Gruppensystem. Durch die hervorragende Vernetzung des Vormittags- und Nachmittagsbereichs, ist es möglich, dass im Nachmittagsbereich sowohl Räume im Pavillon, als auch im Neubau der Schule gleichermaßen genutzt werden können. Das offene Gruppensystem beinhaltet, dass die Kinder jederzeit einen Funktionsraum frei wählen können, um die verschiedenen pädagogischen Angebote flexibel auskosten zu können Hierbei steht das soziale Lernen durch die altersheterogenen Gruppen im Fokus. steht. Wichtig ist, dass die Kinder trotzdem feste Ansprechpartner und Bezugspersonen haben, so dass verlässliche Strukturen entstehen, in denen sie sich aufgehoben und geborgen fühlen. Neben den Räumen im Pavillon und im Neubau stehen weitere Funktionsräume wie z.B. das Kinderrestaurant, für den pädagogisch gestalteten Mittagstisch, verschiedene Klassenräume für die Hausaufgabenbegleitung, die Turnhalle, die Gartenanlage und der Sportplatz zur Verfügung.

Das pädagogische Konzept des Offenen Ganztags beruht auf den Fundamenten des Schulprogrammes: Bereitschaft zum sozialen Handeln, Toleranz und Achtung vor der Würde des Menschen sind dabei der Leitgedanke und bestimmen das pädagogische Arbeiten und heben die Bedeutung der sozialen Wertevermittlung hervor.

Zu den aktuellen AG-Angeboten von externen Kooperationspartnern, wie der Kinder- und Jugendsportschule NRW, gehören unter anderem die „Kids Aktiv-AG“ in Kombination mit dem Angebot „Bewegte Pause“. Hier werden alle sportbegeisterten Mädchen und Jungen angesprochen und diejenigen, die sich gerne begeistern lassen möchten. In der „Kids Aktiv-AG“ werden dabei spielerisch verschiedene kleine Sportspiele vermittelt, insbesondere lustige Fang- und Staffelspiele. In der „Bewegten Pause“ lernen die Kinder verschiedene Pausenhofspiele kennen. Eine „runde“ Sache ist die AG „Rund um den Ball. Hier ist der Name Programm und das Angebot richtet sich an begeisterte Ballsportler*innen. Im Kurs stehen sowohl die „großen Sportspiele“ wie Fußball, Basketball oder Handball als auch neue, teilweise selbst kreierte Spiele wie Zombieball, Dodge Ball oder Variationen des Völkerballs im Mittelpunkt. Ebenfalls wird eine Erlebnissport-AG angeboten. In dieser AG, die man als Teil der Erlebnispädagogik verstehen kann, steht für Schüler die Möglichkeit im Fokus sich selbst in herausfordernden Situationen und die Dynamik einer Gruppe kennenzulernen. In vielen spannenden Spielen stehen Stichworte wie Vertrauen, Kooperation, Sinneswahrnehmung und Problemlösung im Mittelpunkt. Einzeln und als Gruppe, natürlich verbunden mit Bewegung und Spaß. Darüber hinaus gibt es auch das „Angebot des Tages“, das aus dem Rapunzel-Team entsprechend der jeweiligen Professionen angeboten werden.

Neben den bereits bestehenden Professionen aus dem (sozial-)pädagogischen Bereich, absolvieren die Mitarbeiter*innen des OGS-Teams eine anerkannte Qualifizierung für die Tätigkeit im Offenen Ganztag. Des Weiteren gibt es neben der Möglichkeit Ihr Kind im Offenen Ganztag anzumelden das Betreuungsangebot „Verlässlicher Halbtag“. Dort findet eine schultägliche Betreuung bis 13.25 Uhr in den OGS-Gruppen statt.

Bildergalerie

Nachfolgend haben wir einige Bilder für Sie zusammen gestellt, die Ihnen einen Eindruck unserer Einrichtung vermitteln: