Zur Übersicht

GGS Poller Hauptstraße

Nach den Sommerferien nehmen nunmehr 190 Kinder am Offenen Ganztag der GGS Poller Hauptstraße teil.

Die OGS Räumlichkeiten befinden sich im Schulgebäude und im gegenüberliegenden Bürgerzentrum „BÜZE“. 

Neben den festen Gruppen im Schulgebäude stehen uns in den Räumlichkeiten des Bürgerzentrums vier weitere Funktionsräume (ein Bewegungsraum, ein Werk- und Bauraum, ein Chillraum und ein Kickerraum) sowie ein Kinderrestaurant mit zwei aneinander liegenden Räumen zur Verfügung. Die Aula, die Turnhalle und die Funktionsräume im Schulgebäude dürfen wir ebenfalls nutzen. 

Um klare und verlässliche Strukturen mit geregelten Abläufen und Ritualen für die Kinder zu gewährleisten, arbeiten wir in festen Gruppenstrukturen die entsprechend der Klassen analog gebildet sind. Somit lernen und spielen die Kinder im gleichen Klassen- und Gruppenverbund am Vor- und Nachmittag. Die Gruppen werden von beständigen Bezugspersonen und Ansprechpartnern begleitet und zuverlässig betreut. 

„Mein freier Tag“ ….ist der Freitag bei uns in Poll. Hier haben die Kinder die Gelegenheit in einer offenen Struktur ihre Zeit zu gestalten. Es finden viele verschiedene Angebote statt (Spiele-Casino, freies Künstleratelier, Spielestunde in der Aula, Bewegungsangebote auf dem Schulhof, Kickertuniere, freies Bauen im Bauraum u.v.m), die durch das OGS Team angeboten werden. Außerdem besteht die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre mit Kindern anderer Gruppen- und Stufen essen zu gehen oder zu spielen. Nach Schulschluss bis 14 Uhr kann jedes Kind nach eigenen Bedarfen, Interessen und Wünschen selbstbestimmt über den Tagesablauf entscheiden. Durch eine Magnettafel im Kira wird durch Setzen des Namens sichergestellt, dass alle Kinder gegessen haben. 

Alle unsere Gruppen, lernen 1-2 mal wöchentlich in einer rhythmisierten Struktur. Dabei arbeiten eine Lehrkraft und ein OGS Mitarbeiter/ eine OGS Mitarbeiterin eng vernetzt während der Unterrichtszeit zusammen, so dass sich neue Lernformen, -situationen und –orte für die Kinder bieten. Eine Kultur der Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen Schule und OGS wird dabei z.B. durch gemeinsame Elterngespräche, Vernetzungstreffen und einen regelmäßigen Austausch während des GanzTags gelebt. Rhythmisiert wird neben dem klassischen Sachunterricht ebenfalls im Kunstunterricht als auch im Englischunterricht. 

In die enge Vernetzung des Lern- und Entwicklungsstandes werden die Eltern natürlich ebenfalls eingebunden: Unter anderem erhalten sie eine Rückmeldung über den Verlauf der Lernzeit im Rahmen des Polli-Heftes. 

Zu unseren AG-Angeboten, welche nach der Lernzeit beginnen, gehören sowohl AGs von externen Kooperationspartnern, wie der Kinder- und Jugendsportschule NRW oder der langjährigen Kooperationspartnerin der GGS Poll, Frau Cesana, sowie die internen Rapunzel-AGs, die aus dem OGS-Team entsprechend der jeweiligen Professionen orientiert an den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder angeboten werden. 

Zu unseren aktuellen AGs gehören: 

  •  „Entspannung im Regenbogenland“ (Frau Glowania) 
  •  Erlebnissport (Fr. Cesana) 
  •  Fußball (Fr. Cesana) 
  •  Holz (Fr. Schreiner/ OGS) 
  •  Offenes Künstleratelier (Frau But und Frau Oyen) 
  •  Theater AG (Frau Nürnberg) 
  •  Longboard (KJS) 
  •  „Sing mit“ (Frau Oyen) 
  •  Ranger/ Outdoor (Hr. Nürnberg / OGS) 
  •  Drums Alive (Frau Ames) 
  •  Breakdance (KJS) 
  •  Flöte (Frau Dreier) 
  •  Cajón/ Schlagwerk (Herr Pulm) 
  •  Ukulele (Frau Trummer) 
  •  Polli Reporter (Herr Ott, Herr Küßner) 

Auch nehmen wir seit dem Schuljahr 2015/2016 an dem Projekt "Pfiffix" der Krankenkasse mhplus in Kooperation mit der KJS teil, im Rahmen dessen die OGS-Kinder spielerisch sich mit den Themen Bewegung und gesunde Ernährung für ein lebenslanges gesundes Lernen und Leben beschäftigt haben. Dabei haben sie neben verschiedenen Kooperations- und Bewegungsspielen unterschiedliche Welten von Pfiffix, dem Maskottchen des Projekts, kennengelernt. Dazu gehörten u.a. das Schlaraffenland (Gesunde Ernährung), das Zauberland (Parkour- und Abenteuerlandschaften zur Steigerung der Beweglichkeit, Kraft und Selbstvertrauen) sowie Pfiffix und seine Freunde (Stärkung der Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit). 

Dieses Projekt wird in diesem Schuljahr wieder mit den 1./2. Klässlern fortgeführt. 

Darüber hinaus sind in den OGS-Tag verschiedene Förder- und Unterstützungsangebote eingebettet, um Kinder mit besonderen Bedarfen umfassend zu fördern und zu unterstützen. Unsere Motopädin im OGS-Team fördert Kinder mit motopädischem Unterstützungsbedarf im Vormittags- und Nachmittagsbereich in Kleingruppen oder einzeln. Auch gibt es Bewegungsangebote mit motopädischen Schwerpunkten, die für den gesamten Klassen-/Gruppenverband gestaltet werden sowie zweimal wöchentlich eine bewegte Spielestunde.