Zur Übersicht

GGS Poller Hauptstraße

Die OGS Poller Hauptstraße ist seit dem Schuljahr 2016/2017 in der Trägerschaft von Rapunzel Kinderhaus e.V.. Nach den Sommerferien nehmen nunmehr 180 Kinder am Offenen Ganztag der GGS Poller Hauptstraße teil. Daneben besuchen 13 Kinder die sogenannte „Verlässliche Halbtagsschule“. 

Die OGS Räumlichkeiten befinden sich im Schulgebäude und im gegenüberliegenden Bürgerzentrum „BÜZE“.

Neben den festen Gruppen im Schulgebäude stehen uns in den Räumlichkeiten des Bürgerzentrums vier weitere Funktionsräume (ein Bewegungsraum, ein Werk- und Bauraum, ein Chillraum und ein Kickerraum) sowie ein Kinderrestaurant mit zwei aneinander liegenden Räumen zur Verfügung. Die Aula, die Turnhalle und die Funktionsräume im Schulgebäude dürfen wir ebenfalls nutzen.

Um klare und verlässliche Strukturen mit geregelten Abläufen und Ritualen für die Kinder zu gewährleisten, arbeiten wir in festen Gruppenstrukturen die entsprechend der Klassen analog gebildet sind. Somit lernen und spielen die Kinder im gleichen Klassen- und Gruppenverbund am Vor- und Nachmittag. Die Gruppen werden von beständigen Bezugspersonen und Ansprechpartnern begleitet und zuverlässig betreut.

In der rhythmisierten Zeit werden die Kinder an ein bis zwei Vormittagen in der Woche gemeinsam von KlassenlehrerIn und GruppenleiterIn bei Projekten, Ausflügen, Lernzeiten, etc. unterstützt. Lerninhalte werden durch den rhythmisierten Tag spielerisch am Nachmittag intensiviert. In der Lernzeit werden die Kinder durch die pädagogischen MitarbeiterInnen und das Lehrerkollegium gefördert und gefordert.

In die enge Vernetzung des Lern- und Entwicklungsstandes werden die Eltern natürlich ebenfalls eingebunden: Unter anderem erhalten sie eine Rückmeldung über den Verlauf der Lernzeit im Rahmen des Polli-Heftes.

Zu unseren AG-Angeboten, welche nach der Lernzeit beginnen, gehören sowohl AGs von externen Kooperationspartnern, wie der Kinder- und Jugendsportschule NRW oder der langjährigen Kooperationspartnerin der GGS Poll, Frau Cesana, sowie die internen Rapunzel-AGs, die aus dem OGS-Team entsprechend der jeweiligen Professionen orientiert an den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder angeboten werden.

Zu unseren aktuellen AGs gehören:

  • Entspannung (KJS)
  • Erlebnissport (Fr. Cesana)
  • Fußball (Fr. Cesana)
  • Holz (Fr. Schreiner/ OGS)
  • Malen & Experimentieren (Fr. Wesseling)
  • Akrobatik (KJS)
  • Französisch (Fr. Kahraman/ OGS)
  • Tanz-/Theater (Fr. Ames, Fr. Oyen, Fr. Glowania / OGS)
  • Garten (Fr. Dreier/ OGS)
  • Longboard (KJS)
  • Flöte und PopChor (Hr. Schukalla)
  • Ranger/ Outdoor (Hr. Nürnberg / OGS)

Auch haben wir im ersten Schulhalbjahr 2015/ 2016 an dem Pilotprojekt "Pfiffix" der Krankenkasse mhplus in Kooperation mit der KJS teilgenommen, im Rahmen dessen die OGS-Kinder der 1. und 2. Klasse spielerisch sich mit den Themen Bewegung und gesunde Ernährung für ein lebenslanges gesundes Lernen und Leben beschäftigt haben. Dabei haben sie neben verschiedenen Kooperations- und Bewegungsspielen unterschiedliche Welten von Pfiffix, dem Maskottchen des Projekts, kennengelernt. Dazu gehörten u.a. das Schlaraffenland (Gesunde Ernährung), das Zauberland (Parkour- und Abenteuerlandschaften zur Steigerung der Beweglichkeit, Kraft und Selbstvertrauen) sowie Pfiffix und seine Freunde (Stärkung der Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit).

Dieses Projekt wird in diesem Schuljahr mit den 3./4. Klassen fortgeführt und als ständiges Angebot implementiert.

Im Schuljahr 2016/ 2017 kommt nun ein neues Projekt in Kooperation mit der Kinder- und Jugendsportschule (KJS NRW) hinzu: „Wir gewinnt“. Übergeordnetes Ziel des inklusiven-erlebnispädagogischen Projekts zum sozialen Lernen ist es, alle Kinder unabhängig von ihren Fähigkeiten, Neigungen, Möglichkeiten und Grenzen dazu zu befähigen, sich aktiv und produktiv an gruppendynamischen Prozessen zu beteiligen. Das gemeinsame Erlebnis steht im Vordergrund, das selbstständige Einbringen in Gruppenprozesse und der Erwerb von Schlüsselkompetenzen werden aktiv gefördert. Spielerisches Kommunikations- und Kooperationstraining mit klassischen Elementen aus der Erlebnispädagogik gehören zu diesem Projekt.

Darüber hinaus sind in den OGS-Tag verschiedene Förder- und Unterstützungsangebote eingebettet, um Kinder mit besonderen Bedarfen umfassend zu fördern und zu unterstützen. Unsere Motopädin im OGS-Team fördert Kinder mit motopädischem Unterstützungsbedarf im Vormittags- und Nachmittagsbereich in Kleingruppen oder einzeln. Auch gibt es Bewegungsangebote mit motopädischen Schwerpunkten, die für den gesamten Klassen-/Gruppenverband gestaltet werden sowie zweimal wöchentlich eine bewegte Spielestunde.

Mit unserem externen Kooperationspartner TherapiePraxis Köln, arbeiten wir ebenfalls eng hinsichtlich der Förderangebote zusammen. Zu den aktuellen externen Förderangeboten gehören:

  • „Künstleratelier“: Kreativtherapeutisches Angebot als integraler Bestandteil der Ergotherapie
  • „Zungenakrobaten“: Sprachtherapeutisches Angebot
  • „Tierische Freunde“: Stärkung der motorischen und kognitiven Fähigkeiten, der Kommunikationsfähigkeit (verbal, nonverbal), des Lernverhaltens