Zur Übersicht

GGS Anna-Langohr

Am Offenen Ganztag der Anna-Langohr-Schule nehmen zur Zeit 116 Kinder teil. Durch eine enge Vernetzung und Kooperation mit der Schule bieten wir eine umfassende Förderung der Kinder.

Förderung:

Seit dem Schuljahr 2013/2014 arbeitet die Anna-Langohr-Schule inklusiv, wodurch sich auch das Angebot in der OGS erweitert hat. Kinder mit und ohne Förderbedarf werden im OGS-Alltag unterstützt. Dazu gehören z.B. Sprachförderung, Schulbegleitung und unsere Entspannungs-AG. Diese AG bietet auf spielerische Weise Gelegenheiten soziale Kompetenzen zu erweitern und bestärkt das Kind, in der Entwicklung eines positiven Selbstbildes.

Die Räume:

Seit 2017/2018 werden die Gruppenräume in Konzepträume umgestaltet. Jeder Raum hat ein Themenschwerpunkt und ist dementsprechend ausgestattet. Die Themenauswahl hat sich aus den Interessen und Bedürfnissen der Kinder heraus entwickelt. Dadurch sind folgende Konzepträume entstanden:

  • Bewegungsraum
  • Forscher und Konstruktionsraum
  • Kreativ und Kunstraum
  • Theater und Musikraum

Auf Grundlage der Konzepträume findet ein gruppenübergreifender Austausch statt, sodass Kinder auch aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen miteinander spielen und voneinander lernen können.

Gruppen und Abläufe:

Die Gruppeneinteilung ist entsprechend der Jahrgangsstufe eines Kindes. Kinder aus der 1. Klasse sind in einer Stammgruppe, Kinder aus der 2. Klasse sind in einer Stammgruppe usw. Jede Stammgruppe hat eine feste Gruppenleitung und feste pädagogische Ergänzungskräfte. Dadurch hat die Gruppe zuverlässige Bezugspersonen, was der Gruppe und dem einzelnen Kind Sicherheit und Verlässlichkeit gibt.

Die Kinder werden nach Unterrichtsschluss aus ihren Klassenräumen von den OGS Mitarbeiter*innen abgeholt, von wo aus sie gemeinsam zum pädagogischen Mittagstisch (PMT) gehen und zusammen zu Mittag essen.

Nach dem Mittagessen gibt es Zeit für das Freispiel, bevor es dann in die Lernzeit geht.

Die Lernzeit findet von Montag bis Donnerstag von 12:30 - 14:30 Uhr statt (1+2 Klasse 30 Min., 3+4 Klasse 45 Min.).

Nach dem Ende der Lernzeit, besuchen die Kinder entweder ihre gewählten AGs, oder nehmen an den Angeboten / Projekten des OGS-Teams teil.

Am Ende des Tages werden die Kinder um 15 Uhr oder um 16 Uhr entlassen.

Besondere AG-Angebote von externen Kooperationspartnern:

  • Bewegungsangebote –Kinder- und Jugendsportschule NRW (KJS)
  • Entspannungs-AG – Kinder- und Jugendsportschule NRW (KJS)
  • Pfiffix

Interne wechselnde Projekte zu den verschiedenen Bildungsbereichen:

  • Natur und Umwelt
  • Gesunde Ernährung
  • Sprache und Kommunikation
  • Bewegung

Soziale und kulturelle und interkulturelle Bildung

Wie zum Beispiel:

  • Textilwerkstatt
  • Naturforscher
  • Töpfern
  • Schreibwerkstatt
  • Streitschlichter
  • Spieleexperten

Durch den Austausch zwischen Kindern, Eltern, Lehrkräften und den OGS Mitarbeiter*innen schaffen wir einen vernetzten Ganztag, der ganzheitlich das Kind und dessen Entwicklung in den Blick nimmt.

In der Steuergruppe von Schule und Offenem Ganztag findet ein fachlich-inhaltlicher Austausch statt und durch die Vernetzungsarbeit mit der Lehrerkonferenz kann insgesamt eine Kooperation auf Augenhöhe gelingen. Auch nimmt die OGS-Leitung mit beratender Stimme an der Schulkonferenz teil.

Bildergalerie

Nachfolgend haben wir einige Bilder für Sie zusammen gestellt, die Ihnen einen Eindruck unserer Einrichtung vermitteln: