Zur Übersicht

GGS Heideschule

In der GGS Heideschule nehmen 274 Kinder am Offenen Ganztag teil.

Unsere OGS Heideschule

Die GGS Heideschule befindet sich in einem jungen Schulgebäude mit toller Ausstattung. Der Offene Ganztag nutzt dabei primär die Klassenräume sowie drei thematisch eingerichtete Gruppenräume.

  • Gruppenraum 1 (Theater, Rollenspiel)
  • Gruppenraum 2 (bauen, konstruieren, Kreativität)
  • Gruppenraum 3 (Bewegung)

Zusätzlich nutzen wir auch die weiteren Räumlichkeiten der Schule wie den Musikraum, die Sporthalle, das Forum, das Spielekasino, den Experimentierraum, den Kunstraum und den Computerraum.

Um den Kindern ein größtmögliches Gefühl von Konstanz und Vertrautheit bieten zu können, werden unsere Gruppen analog den Klassenzugehörigkeiten gebildet und teilweise mit anderen Gruppen fest zusammengeführt. Somit lernen und spielen die Kinder im gleichen Klassen- und Gruppenverbund am Vor- und Nachmittag. Die Gruppen werden von beständigen Bezugspersonen und Ansprechpartner*innen begleitet und zuverlässig betreut. Derzeit gibt es 12 Gruppen, in denen insgesamt 274 Kinder durch unsere pädagogischen Fach- und Ergänzungskräfte, verlässlich durch den Tag begleitet werden.

Im Team der Heideschule sind viele Kompetenzen vereint. Alle Gruppenleitungen verfügen über eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung. Momentan arbeiten bei uns Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen, eine Alltagshelferin und eine Motopädin. Unsere Ergänzungskräfte haben größtenteils mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern im Grundschulalter. Dazu wird unser Team durch FSJler*innen (freiwilliges Soziales Jahr) und Praktikant*innen unterstützt, welche ebenfalls wichtige Bezugspersonen für unsere Kinder darstellen. Darüber hinaus bilden wir uns sowohl im Team als auch individuell laufend fort, um neue Impulse zu erhalten und neue Ideen zu entwickeln.

Neben dem freien und angeleiteten Spiel gibt es am Nachmittag auch die Möglichkeit, an zahlreichen Arbeitsgemeinschaften der OGS, der Schule sowie außerschulischer Kooperationspartner, wie beispielsweise der Kinder- & Jugendsportschule NRW, teilzunehmen.

Zu den aktuellen wöchentlichen Angeboten gehören unter anderem (siehe auch AG Plan):

  • Kleine Künstler____4x die selben Kinder, Jahrg. 1+2 und 3+4 im Wechsel
  • Bewegungssport____1. Std. Jahrg. 1+2 und 2. Std. Jahrg. 3+4
  • Nähstudio____4x die selben Kinder, Jahrg. 1+2 und 3+4 im Wechsel
  • Insel der Entspannung____wöch. Wechsel Jahrg. 1+2 und 3+4
  • Hip Hop____1. Std. Jahrg. 3+4 und 2. Std. Jahrg. 1-4
  • WIR gewinnt____wöch. Wechsel 1. Std. Jahrg. 1+2 und 2. Std. Jahrg. 3+4
  • Theater____nach Auswahlverfahren 1 Jahr die selben Kinder
  • Koch-Club____wöch. Wechsel der Jahrg. 1, 2 und 3+4
  • Rund um den Ball____wöch. Wechsel der Jahrg. 1, 2 und 3+4
  • Dance____wöch. Wechsel 1. Std Jahrg. 1+2 und 2. Std Jahrg. 3+4
  • Wir sind laut____3x selben Kinder, Jahrg. 1, 2+3 und 4 im Wechsel
  • Kreativ____3 Monate die selben Kinder, Jahrg. 1+2, 3+4 im Wechsel
  • Töpfern____3 Monate die selben Kinder, Jahrg. 1+2, 3+4 im Wechsel
  • Chill mal____4 Wochen die selben Kinder, Jahrg. 1+2, 3+4 im Wechsel
  • Garten____die selben Kinder für ein Halbjahr, Jahrg. 1-4
  • Heide Fußballmannschaft____Jahrg. 3+4, Auswahlverfahren
  • Mädchenfußball____wöch. Wechsel Jahrg. 1-4

Alle Kinder haben bei diesem breiten Spektrum an AG‘s - wöchentlich die Möglichkeit - an mindestens einer AG teilzunehmen. Die AG‘s finden hauptsächlich im wöchentlichen Wechsel nach Jahrgängen statt. Hier werden meist die Jahrgänge 1 und 2 und die Jahrgänge 3 und 4 zusammengefasst. Teilweise finden auch AGs, wie zum Beispiel die Koch AG, pro Jahrgang statt. Hier ist in der einen Woche nur der Jahrgang 1 an der Reihe, in der nächsten Woche der Jahrgang 2 und in der Woche darauf die Jahrgänge 3 und 4. Hiernach startet der Turnus wieder mit Jahrgang 1.

Uns ist Selbstbestimmung sehr wichtig. Daher dürfen die Kinder täglich entscheiden, an welchem unserer zahlreichen AG-Angebote sie teilnehmen möchten. Dauert eine AG einmal länger als die Entlasszeit Ihres Kindes, rufen wir Sie gerne an oder informieren Sie vorab.

Unsere täglichen Entlasszeiten sind 15:00 und 16:00 Uhr. Wir bitten alle Eltern zu diesen Zeiten vor dem Schultor zu warten, bis ihr Kind von uns entlassen wurde.

Freitags arbeiten wir in einem offenen Konzept, im Rahmen dessen die Kinder selbstständig wählen können, an welchen der abwechslungsreichen und bunten, gruppenübergreifenden Angebote oder Projekten sie teilnehmen möchten.
Am freien Freitag können die Kinder selbst nach Lust und Laune entscheiden, an welchen Angeboten sie teilnehmen möchten. Diese finden in der Zeit von 13:30 bis 15:00 Uhr in den drei Themenräumen, im Spielecasino, im Forum, auf dem Schulhof, auf der Wiese, im Arztraum und in der Turnhalle statt. Die Kinder erhalten für diesen Tag ihr eigenes Namensschild, welches an der Magnettafel (je eine Tafel pro Jahrgang) im Erdgeschoss angebracht wird. Wechseln die Kinder zu einem anderen Angebot/in einen anderen Raum, so versetzen sie eigenständig ihr Namensschild auf der Tafel. Die Magnettafel fungiert somit als Wegweiser für alle. Das An- und Abmelden passiert in der Stammgruppe. An einer großen Tafel, die für alle einsichtig im Flur hängt, können die Kinder erkennen, welcher Erwachsene an diesem Tag für welchen Raum zuständig ist und welches Angebot dort zusätzlich zum freien Spielen stattfindet. Jeder Erwachsene hat ein Schild mit Foto und Namen. Feste Angebote, wie zum Beispiel Perlenzauber, Parcours in der Turnhalle und eine Talentshow im Forum wurden vom Team festgelegt und finden jeden Freitag statt.
Dazu haben wir uns entschieden, in diesem Schuljahr weitere feste Angebote zu den offenen Angeboten anzubieten wie z.B. das Repair Café, Frau Kit´s Haarsalon und alle 4 Wochen eine Modenschau im Wechsel mit Karaoke. Die Kinder sind hier vor Ort selbstständig für das Aushändigen der Magnete untereinander verantwortlich sowie für das Einsammeln am Ende des Tages und zurücksortieren in die dafür vorgesehenen Boxen im Kinderfenster.

Alle unsere Gruppen lernen ein bis zweimal wöchentlich in einer rhythmisierten Struktur. Dabei arbeiten eine Lehrkraft und ein(e) OGS Mitarbeiter*in eng vernetzt während der Unterrichtszeit zusammen, so dass sich neue Lernformen, -situationen und -orte für die Kinder bieten. Eine Kultur der Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen Schule und OGS wird dabei z.B. durch gemeinsame Elterngespräche, Vernetzungstreffen und einen regelmäßigen Austausch während des Ganztags gelebt.

Die Lernzeit (LZ) findet in der gesamten Schule zur selben Uhrzeit von 13:30-14:15 Uhr statt.

  •  Jahrgang 1 und 2: 13:30 bis 14:00 Uhr
  •  Jahrgang 3 und 4: 13:30 bis 14:15 Uhr

Die Arbeitszeit der Jahrgänge 1 und 2 ist auf 30 Minuten begrenzt, wobei die restlichen 15 Minuten im Klassenraum verbracht werden. In dieser Zeit werden die Kinder von den Bezugspersonen der Gruppe begleitet und zusätzlich 1-2x in der Woche von einer Lehrkraft unterstützt.

Unser Mittagessen erhalten wir von Kindercatering Funk. An der Auswahl sind die Gruppen im wöchentlichen Wechsel, unter Berücksichtigung der Bremer Checkliste, beteiligt. Dazu erhalten unsere Kinder täglich einen Rohkost oder Gemüse Snack am Nachmittag. Das Schulobst steht den Gruppen ebenfalls über den Tag zur Verfügung.

Es ist uns wichtig unseren Kindern den Umgang mit Lebewesen und die dadurch resultierende Achtsamkeit und Verantwortung näher zu bringen. Zu unseren Heideschulhaustieren zählen Stabschrecken, Kompostwürmer und zahlreiche Fische, Schnecken und Garnelen. Unsere Schreckenpat*innen und Wurmpat*innen kennen sich sehr gut aus und stehen allen interessierten Kindern regelmäßig zur Verfügung.

Bei so vielen Kindern und dem sich ständig ändernden Wetter geht immer wieder das ein oder andere Kleidungstück verloren. Hierzu veranstalten wir ca. einmal im Monat den Tag der Fundkiste, an dem alle Fundkistenstücke auf langen Tischen präsentiert werden. So haben die Kinder eine bessere Übersicht und finden das ein oder andere Kleidungsstück wieder.

Bildergalerie

Nachfolgend haben wir einige Bilder für Sie zusammen gestellt, die Ihnen einen Eindruck unserer Einrichtung vermitteln: